Perspektiven zur Sozialgeschichte der Literatur

Lieferzeit: Lieferbar innerhalb 14 Tagen

109,95 

Beiträge zu Theorie und Praxis, Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur 87

ISBN: 3484350873
ISBN 13: 9783484350878
Autor: Schönert, Jörg
Verlag: De Gruyter GmbH
Umfang: 184 S.
Erscheinungsdatum: 17.09.2007
Auflage: 1/2007
Format: 1.1 x 23 x 15.5
Gewicht: 297 g
Produktform: Kartoniert
Einband: KT

Die Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur (STSL)veröffentlichen seit 1975 herausragende literatur-, geschichts- und kulturwissenschaftliche Arbeiten zur vornehmlich deutschen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Schwerpunkt der literaturgeschichtlichen und theoretischen Abhandlungen sowie der Quellen- und Materialienbände ist das Verhältnis von literarischem Text und gesellschaftlich-historischem Kontext. Als maßgebliche Publikationsreihe einer seit den 1960er Jahren einflussreichen Sozialgeschichte der Literatur prägt STSL zugleich die literaturwissenschaftliche Diskussion über mögliche Austauschbeziehungen zwischen Literatur-, Geschichts- und Sozialwissenschaften.

Beschreibung

Dieser Band widmet sich methodologischen Fragen zur sozialwissenschaftlichen und sozialgeschichtlichenOrientierung der Literaturwissenschaft und erprobt entsprechende Vorgaben in zehn Beiträgen zu Theorie und Praxis der Historiographie der deutschsprachigen Literatur. Jörg Schönert untersucht gattungstheoretischeund genregeschichtliche Probleme zu Satire und Kriminalliteratur und analysiert Textkorpora von J. H. Campe, J. K. Wezel, H. v. Kleist, B. Auerbach, G. Keller, K. E. Franzos und F. Wedekind. Das Buch versteht sich als Dokumentation einer wichtigen Position in der seit den 1970er Jahren geführten "Methodendiskussion".

Autorenporträt

Jörg Schönert, Universität Hamburg.

Das könnte Ihnen auch gefallen …