Die Lebensführung der Gesellschaft

Lieferzeit: Lieferbar innerhalb 14 Tagen

54,99 

Grundriss einer allgemeinen Theorie

Wirth Lebensführung d Gesellschaft

ISBN: 3-658-07706-9
ISBN 13: 9783658077068
Autor: Wirth, Jan V (Dr. phil.)
Verlag: Springer VS
Umfang: XV, 429 S.
Erscheinungsdatum: 27.10.2014
Auflage: 1. Auflage 2014
Format: 2.5 x 21 x 15
Gewicht: 579 g
Einband: KT

Aus der Sicht der systemtheoretischen Soziologie, wie sie Niklas Luhmann prägte, legt Jan V. Wirth eine Systemtheorie der Lebensführung vor. Der Autor analysiert das Verhältnis von Individuum und funktional differenzierter Gesellschaft gleichermaßen als kommunikatives Bedingungs- und Ermöglichungsverhältnis: Lebensführung ist funktional differenziert und ihr Treibstoff ist die Ambivalenz der Sinnverarbeitung von Systemen. Die Arbeit ist ein Schritt zu einem neuen Selbstverständnis der Sozialen Arbeit, das entwickelte theoretische Instrumentarium ist nicht nur zur Reflexion der gegenwärtigen Praxis der Sozialen Arbeit dienlich, sondern auch zur Entwicklung alternativer Methoden und Vorgehensweisen.Der Inhalt – Der „Gegenstand“ Sozialer Arbeit

„Lebensführung“ Skizzen bisheriger Konstruktionen

Lebensführung die „Innenseite“

Die Konstruktion von „Lebensführung“

Lebensführung die „Außenseite“

Hyperinklusion im Lebenslauf

Lebensführung ein „normativer“ Ausblick

Die Zielgruppen – Dozierende und Studierende der Sozialwissenschaften, Soziologie und Sozialen Arbeit

SoziologInnen, SozialarbeiterInnen

Der AutorDr. phil. Jan V. Wirth ist freiberuflicher Sozialwissenschaftler und Praxisberater in Einrichtungen des Sozialwesens. Er lehrt seit 10 Jahren als Gastprofessor und Dozent an verschiedenen Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen und Berufsakademien Wissenschaft, Theorien und Methoden Sozialer Arbeit.

Artikelnummer: 7382856 Kategorie:

Das könnte Ihnen auch gefallen …