Volkszählungen unter dem Nationalsozialismus.

Lieferzeit: Lieferbar innerhalb 14 Tagen

88,00 

Eine Dokumentation zur Bevölkerungsstatistik im Dritten Reich. Hrsg. von Wolfram Fischer., Schriften zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte 66

Wietog Volkszählungen unter d Nationalso

ISBN: 3-428-10384-X
ISBN 13: 9783428103843
Autor: Wietog, Jutta
Verlag: Duncker und Humblot GmbH
Umfang: 301 S., Tab.
Erscheinungsdatum: 06.06.2001
Format: 1.4 x 23.3 x 15.8
Gewicht: 408 g
Einband: KT

InhaltsangabeInhaltsübersicht: A. Einleitung – B. Die „Erfassung“ der Bevölkerung – C. Die Volkszählung 1933: Erste Eingriffe der neuen Machthaber in die amtliche Statistik: Die Statistik in der Weimarer Republik – Die Machtübernahme durch die Nationalsozialisten und die Volkszählung 1933 – D. Die amtliche Statistik auf dem Weg zur Volkszählung 1939: Der Wunsch nach einer reichsweiten Erfassung der Juden – Die Denkschrift des Statistischen Reichsamts und die Vorbereitung der Volkszählung 1938 – Die amtliche Statistik zwischen Annäherung und Krise – Der Wandel des Statistikgeheimnisses – Die Volks-, Berufs- und Betriebszählung 1939 – E. Die Bevölkerungsstatistik unter den Bedingungen des Zweiten Weltkrieges: Das Sofortprogramm – Die Anlage von Sonderkarteien – Die „Ergänzungskarte für Angaben über Abstammung und Vorbildung“ – Die Volkszählung und die Judenverfolgung – Bevölkerungsstatistik und Wirtschaftsstatistik während des Krieges – Das Ende – F. Die amtliche Bevölkerungsstatistik und ihre Einbindung in die nationalsozialistischen Ziele – G. Biographischer Anhang: Friedrich Burgdörfer – Curt Godlewski – Richard Korherr. Der Inspekteur für Statistik in der SS und die Statistik der „Endlösung der Judenfrage“ – Roderich Plate – Wolfgang Reichardt – H. Dokumentenanhang und Glossar – I. Quellen und Literatur – Personenregister

Artikelnummer: 510878 Kategorie:

Das könnte Ihnen auch gefallen …