Paradoxien des Finalen

Lieferzeit: Lieferbar innerhalb 14 Tagen

24,80 

Kaleidogramme 195

ISBN: 3865994911
ISBN 13: 9783865994912
Herausgeber: Peter Bexte
Verlag: Kulturverlag Kadmos Berlin
Umfang: 256 S., 40 Illustr., z.T. farbige Abbildungen
Erscheinungsdatum: 29.08.2022
Auflage: 1/2022
Produktform: Kartoniert
Einband: PB
Artikelnummer: 2713472 Kategorie:

Beschreibung

Weniges ist so anschlussfähig wie ein Schluss. Das nächste Update kommt bestimmt, so lautet ein Grundsatz der Mediengesellschaft. Wie also macht man Schluss? Und wann gilt etwas als >passé

Autorenporträt

Peter Bexte (*1954), Professor für Ästhetik an der Kunsthochschule für Medien Köln von 2008 bis 2020. 1996-2000 kuratierte er die zentrale Abteilung der Berliner Millenniumsausstellung (Gestaltung: Ken Adam o.b.e.). 2005-2008 war er Gastprofessor für »Geschichte und Theorie der technischen Medien« im Studiengang Europäische Medienwissenschaft, Potsdam. Historische Schwerpunkte seiner Arbeiten liegen in den Künsten/Medien/Wissensformen des 17. und des 20. Jahrhunderts. Im Sommer 2016 war er als Senior Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften IFK in Wien und im WS 2011/12 als Senior Fellow am Internationalen Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie IKKM in Weimar. CV und komplette Publikationsliste unter www.pbexte.de.

Das könnte Ihnen auch gefallen …