Ingeborg Bachmann

27,00 

Eine Hommage, Begleitbuch zur Ausstellung Ingeborg Bachmann. Eine Hommeage – Im Literaturmuseum der österreichischen Nationalbibliothek 17.11.2022 – 5.11.2023, Profile 29

ISBN: 3552072918
ISBN 13: 9783552072916
Herausgeber: Michael Hansel/Kerstin Putz
Verlag: Zsolnay Verlag Wien
Umfang: 304 S.
Erscheinungsdatum: 15.11.2022
Format: 2.4 x 23 x 17
Gewicht: 715 g
Produktform: Kartoniert
Einband: PB
Artikelnummer: 2968665 Kategorie:

Beschreibung

Ikone der Nachkriegsliteratur und Brieffreundin von Max Frisch - eine Hommage an Ingeborg Bachmann Ingeborg Bachmann (1926 bis 1973) zählt zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Mit ihren Gedichten, Erzählungen, Romanprojekten, Hörspielen und Essays schuf sie ein einzigartiges, vielschichtiges Werk von ungebrochener Strahlkraft. Die geheimnisvolle Aura ihrer Person ließ Bachmann früh zu einer Ikone der Nachkriegsliteratur werden. Zugleich spielt das Geheimnisvolle, das Verhältnis von Öffentlichkeit und Privatheit, Diskretion und Indiskretion in ihrem Werk eine entscheidende Rolle. Die Beiträge zu einer "Hommage" an die Autorin beleuchten die Bedeutung von Musik und Philosophie in Bachmanns Werk, zeigen sie als politische Schriftstellerin und behandeln bislang unbekannte Aspekte wie ihren Briefwechsel mit Max Frisch.

Das könnte Ihnen auch gefallen …